english

Zukunftslandschaft

AKTUELLES

Nachhaltigkeitskonzepte

Partizipationsprojekte

www.flower-of-sustainability.eu

www.artenvielfalt-route.de
artenvielfalt-route Wüsting 2011

.blog Zukunftslandschaft

links

über uns
  Die Überlebensbedingungen für die Artenvielfalt von Flora und Fauna ist stark von der industriellen Landwirtschaft beschränkt. Ein sehr wichtiges Merkmal ist unter anderem das massive Bienensterben in den letzten Jahren. Der Mangel an Pollen hat erhebliche Auswirkungen auf die Artenvielfalt.

Die Bevölkerung des ländlichen Raums spielt eine aktive Rolle der Verantwortung für die Erhaltung der biologischen Vielfalt. Die Menschen auf dem Land stellen das "Asylland für Insekten,Vögel und Kleinnager". Sie sollten den Raum der biologischen Vielfalt beobachten und aufmerksam verteidigen. Betroffene Tiere Rassen müssen durch die Bereitstellung von Kulturlandschaft und die Schaffung von Korridoren geschützt werden. Die Naturschutzgebiete sind nicht ausreichend.

Die Erhaltung der biologischen Vielfalt muss mit der Unterstützung und des Verbandes der Bevölkerung in jedem Garten erhöht werden. Und dies könnte im Zusammenhang mit den Nutzern der verbleibenden traditionellen Bauernhöfe passieren. Aber Artenvielfalt bedeutet auch, dass die individuellen Lebensentwürfe jedes einzelnen sichtbar einfließen können und gemeinsam eine Zukunftslandschaft bilden, die den demographischen Wandel und die globalen Einflüsse unserer Gesellschaft toleriert. Hierzu ist auch gegenseitiges Lernen und Kennenlernen notwendig.

Die Einrichtung eines Artenvielfalt Route könnte leicht ins Leben gerufen werden. Jeder Bürger kann für die Biodiversität, selbst oder in einem Forum beitragen. Die Beobachtung "der Existenz von Flora und Fauna" wird eine kulturelle Herausforderung werden und die Schaffung neuer Formen des Dorfes ermöglichen.

Jedes Jahr kann das "Gleichgewicht von Flora und Fauna" berücksichtigt werden und das Resultat wird einer kulturellen "Landschafts Lobby der Artenvielfalt" zugeschrieben werden. So werden auch die Bürger von Generation zu Generation zu Wort kommen um das Wissen über die Beziehung zwischen Natur und Mensch weiter erlebar gestalten. Die Bürger könnten Aufmerksamkeit durch Hinzufügen eines Logos und Kennzeichnung der Artenvielfalt Strecke als Teilnahme auf ihrem Land kennzeichnen.

 

Einladung zur ersten Stufe:
Artenvielfalt – Route - Umfrage

Ich möchte mich beteiligen, weil:

  • Ich habe ein Stück Land/Garten und möchte mich an der artenvielfalt- route beteiligen.
  • Ich habe kein Land, aber möchte mich aktiv an einem Stück Land beteiligen.
  • Ich habe kein Land aber möchte die Strasse in der ich lebe aktiv in die artenvielfalt- route einbetten und hierzu ein Konzept erarbeiten.
  • Ich möchte meine Nachbarn in meiner Strasse aufmuntern ebenfalls an der artenvielfalt- route mit zu manchen.
  • Ich möchte mich an der Logistik einer regionalen, - überregionalen, staatlichen und globalen artenvielfalt- route beteiligen.
  • Ich habe Ideen für eine strategische Umsetzung dieser Maßnahme.
  • Ich habe folgende Bedenken zu dieser Maßnahme
  • Ich möchte an einer Informationsveranstaltung teilnehmen.
  • Ich möchte regelmäßig über den Stand der Dinge informiert werden.

 



Impressum