deutsch

Futurelandscape

NEWS | TOPICALS

Natur Creation

.blog colour plants diary

Sustainable Conceptions

participation projects

www.flower-of-sustainability.eu
Info Flower of Sustainability
Booklet und Demofilm
Project Development

Daejeon S KR 2007
Venice -Spazio Thetis 2007
East-West Germany 2007
Hamburg- Altona 2008
Kyrgystan 2008
Beijing 2009
Denkblume Delmenhorst 2009
Fliegerhorstblume 2009
Peaceflower Kiel 2011

links

about us
  Peaceflower Kiel 2011

Flandernbunker
Verein Mahnmal Kilian e.V.
Hindenburgufer 246 (Tirpitzhafen), 24106 Kiel
Opening Hours: Mo-Sa 14-17, So 11-17 Uhr
Tel. 0431- 2606309 oder - 93609
Info: www.mahnmalkilian.de Invitation: "Create your personal Peace Flower
and enter into a dialogue for peace and democracy
with friends, relatives, fellow citizens and strangers.


Opret din personlige Peace Flower
og indgå i en dialog for fred og demokrati
med venner, slægtninge, landsmænd og fremmede.

 

[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15

Picture Documentation
[ u.a. by Michael Evdokunin]

Exhibition and Workshops

  • 1,2,3, Große Tafelblume an der Bunkerfassade
  • 4, Weltschmerzzimmer
  • 5, Dokumentation der Projekte seit 2007
  • Animationsraum mit Worshop Tische (Plakate mit Themenblumen zu den vier Grundelementen der Nachhaltigkeit (siehe info flower- of - sustainability)
  • 6, Eröffnung zum Antikriegstag 2011
  • 7, Workshop Flandernbunkerteam mit Jens Rönnau
  • 8, 9, Schülerworkshop im Zukunftslabor Kiel mit Regine Haag
  • 10,11, Aktion auf dem Bahnhofsvorplatz Kiel im Rahmen des Weltwirtschaftsforums (IfW)
Die drei Ausstellungsräume des Zukunftslabors waren in drei Themen gegliedert:
1. einer Dokumentation des Projektverlaufes mit Blütengrafiken aus Europa und Asien,
2. "sachlichen" Anumationsblüten, mit Schlagworten aus Politik, Architektur und Umwelt und ansonsten Tische mit Blütenpostern, Filzstiften und Karten zum Beschreiben.
3. Aber auch für den Einzelbesucher war ein stiller Raum mit einem Bett eingerichtet. Hier konnte man sich auf sich selbst konzentrieren oder über eine Wandelblume mit Prozessen der Seele reflektieren, sich in einem Video über die Elemente aus der Sprache des "Timaios" nähern oder durch das mit einem transparenten Foto verdeckte Fenster schauen, das den Blick auf ein Maisfeld mit einem sterbenden Großbaum lenkte.

Das Ausstellungsprojekt hatte zwei wesentliche Resultate: Erstens eine Übersicht über das Projekt seit seiner Entstehung und zweitens eine gelungene Umsetzung durch die Multiplikationen, was ein essentielles Merkmal der Sozialen Plastik und dem Kontext des Projektes entspricht.

mit freundlicher Unterstützung der Landeshauptstadt Kiel und des Ministeriums für Bildung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein

 



Impressum